Weinert
Der deutschstämmige Brasilianer Carlos Weinert gründete 1975 ein eigenes Weingut in der Region Mendoza. Dabei war sein Ziel, Weine von Klasse in alten Eichenfässern (Barriques) herzustellen. Der Schlüssel zum Erfolg von Weinert lieg dabeit im niedrigen Ertrag, verbunden mit einem hohen Fruchtextrakt und der Tatsache, dass die Weine erst auf den Markt gebracht werdent, wenn sie voll ausgereift sind. So wird auch von der Presse erfreut festgestellt, dass auch traditioneller europäischer Erzeuger wie Weinert, gegen die Übermacht der mordern-fruchtigen Weine großartig bestehen kann.
weiterlesen...

Die im Westen an die Anden grenzende Weinbauregion Mendoza ist, mit über 80% der Rebfläche, die wichtigste in ganz Argentinien. Mendoza besteht aus den Gebieten, Nord-, süd-, Ost-Mendoza, sowie Mendoza River Area und dem Uco Valley, welche sich dabei nach Lage, Höhe und Bodenart unterscheiden. Die typischen Rebsorten für diese Region sind Malbec und Torrontés.