J M da Fonseca
José Maria da Fonseca ist das Traditionshaus in Portugal. 1834 gegründet wird es heute von der siebten Generation derselben Familie geleitet. Es hat bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts in die ganze Welt exportiert. Der Name Fonseca ist zum Inbegriff für Tradition und höchste Qualität geworden. José Maria da Fonseca sitzt in Azeitão, unweit von Setúbal, südlich von Lissabon. Der traditionsreiche Wein dieser Region ist der edelsüße Moscatel de Setúbal. Fonseca hat den Moscatel zu einem Produkt gemacht, das heute zur Weltspitze der Dessertweine zählt. In den Kellern liegen Moscatel-Weine, die weit über einhundert Jahre alt sind. José Maria da Fonseca macht in der Region um Azeitão aber auch trockene Weine, so den Periquita und den Primum. Fonseca arbeitet mit eigenem Rebgut. Sie produzieren moderne, spannende Weißweine und großartige Rotweine.
weiterlesen...

José Maria da Fonseca besitzt auch ein Weingut in der Region Alentejo: das Gut José de Sousa in dem DOC-Gebiet Reguengos. Das Gut wird gesondert bewirtschaftet. Die Erzeugung dieser Gutsweine wird bestimmt von der hohen Professionalität und von dem hohen Qualitätsanspruch von José Maria da Fonseca. Bei der Produktion des Weins José de Sousa nimmt Fonseca die alte Tradition der portugiesischen Weinbereitung wieder auf. Der José de Sousa wird über eine gewisse Zeit in Tonamphoren ausgebaut, die teilweise über 100 Jahre alt sind.